Wie wird man Erdbeerarme schnell zu Hause los? (9 Methoden)

Wie wird man Erdbeerarme schnell zu Hause los? (9 Methoden)

Während Erdbeerhaut an den Beinen häufig vorkommt, ist es gar nicht so selten, dass kleine dunkle Punkte auf der Haut der Arme erscheinen. Erdbeerarme nach einer frischen Rasur können dir kurz vor einem wichtigen Ereignis die Stimmung vermiesen. Obwohl du im Winter damit umgehen kannst, indem du lange Ärmel trägst, wird es im Sommer problematisch.

Das wiederkehrende Auftreten von Erdbeerhaut kann auch auf ein zugrunde liegendes Hautproblem hinweisen. In den meisten Fällen handelt es sich nur um ein kosmetisches Problem, in anderen Fällen kann es sich um ein Ekzem handeln. Egal, was die Ursache ist, du möchtest deine Erdbeerarme sofort behandeln. Hier findest du 9 Methoden, um diese juckenden roten Punkte zu Hause zu behandeln und sie zu vermeiden.

Inhaltsverzeichnis:

Was sind Erdbeerarme und wie sehen sie aus?

ErdbeerarmeBei der Erdbeerhaut, welche an Armen oder Beinen auftreten kann, handelt es sich um kleine dunkle gepunktete Stellen auf der Haut. Diese können wie kleine Unebenheiten oder einfach braune, offene Poren aussehen. Sie treten an der Stelle der Haarfollikel auf und sind oft harmlos.

Außerdem verursacht die Erdbeerhaut keine besonderen Symptome, außer den punktförmigen Flecken, die wie Erdbeersamen aussehen und der Krankheit ihren Namen geben. Sie kann jedoch mit Rötungen und Juckreiz einhergehen, die auf eine Entzündung der Haarfollikel und andere Probleme hindeuten. Erdbeerbeine verschwinden nach ein paar Tagen von selbst. Wenn du aber nicht warten kannst, kannst du verschiedene Hausmittel ausprobieren, um die Erdbeerhaut ganz einfach loszuwerden.


Was sind die Ursachen von Erdbeerarmen?

Ursachen von ErdbeerarmenHier sind die wichtigsten Gründe, warum du Erdbeerarme oder -beine bekommen könntest.

  1. Rasur

Die häufigste Ursache für Erdbeerhaut ist die falsche Rasurtechnik. Dazu gehört das Rasieren mit einem stumpfen oder alten Rasiermesser, das Bewegen des Rasierers gegen die Haarwuchsrichtung oder das direkte Rasieren ohne vorherige Pflege.

Außerdem kommt sie häufiger bei Menschen mit heller Haut und grobem Haar vor, da die stumpfen Haare in den Follikeln nach der Rasur wie Erdbeersamen aussehen.

  1. Eingewachsene Haare

Eingewachsene Haare können die Ursache für deine Erdbeerarme sein. Wenn die Haare nach der Enthaarung, der Rasur oder dem Waxing nicht vollständig nachwachsen und dazu neigen, sich direkt unter der Hautoberfläche einzurollen, verursachen sie Erdbeerhaut. Das kommt vor allem bei Menschen mit dichter Körperbehaarung vor.

  1. Verstopfte Poren

Die Haut unseres Körpers hat genau wie die unseres Gesichts Poren, die zu klein sind, um sichtbar zu sein. Aber in manchen Fällen werden diese Poren durch abgestorbene Hautzellen, Staub aus der Umgebung, Mikroben und Öle verstopft. Die in der Haut eingeschlossenen Öle erscheinen nach der Oxidation dunkel und andere Substanzen in den Poren lassen sie als unebene Stellen auf der Haut erscheinen.

  1. Trockene Haut

Trockene Haut ist nicht die Hauptursache für Erdbeerhaut. Vielmehr verschlimmert sie die Ursachen für Erdbeerarme, denn sie macht die Haut anfällig für Irritationen und Rasurbrand beim Rasieren. Außerdem werden die Erdbeerarme dadurch sichtbarer.

  1. Akne

Hast du schon mal von Körperakne gehört? Genau wie die Akne im Gesicht wird sie durch die Ablagerung von abgestorbenen Hautzellen, überschüssigem Fett, Ablagerungen und Rückständen in den Hautporen verursacht. Die Körperakne kann zu Erdbeerbeinen führen. Und sie kann auch durch übermäßiges Schwitzen und hormonelle Störungen verursacht werden.

  1. Follikulitis

Follikulitis ist eine Entzündung der Haarfollikel. Sie wird durch Infektionen, heißes Duschen, Waxing und jede Behandlung verursacht, die zu offenen Haarfollikeln führt. Follikulitis ist immer mit einer Rötung der Haut und manchmal mit Unbehagen und Schmerzen verbunden.

  1. Eng anliegende Kleidung

Eng anliegende Kleidung verhindert die Belüftung der Haut, bringt sie zum Schwitzen, reibt und reizt die Haut und bietet Bakterien ein warmes Umfeld, das ihr Wachstum fördert. Folglich können sie die Poren verstopfen, Follikulitis verursachen und zu dunklen, löchrigen Stellen auf der Haut führen.

  1. Keratosis Pilaris

Keratosis Pilaris ist eine Erkrankung, bei der Keratin und abgestorbene Zellen die Poren verstopfen und verhärten. Sie erscheinen als raue Punkte. Im Gegensatz zu den dunklen Punkten, die man häufig bei Erdbeerbeinen sieht, sind die Verstopfungen bei Keratosis Pilaris hellbraun, rot oder lila.

Methoden zur Behandlung von Erdbeerarmen zu Hause?

Erdbeerhaut ist gar nicht so schwer zu behandeln, wie es vielleicht scheint. Hier sind einige einfache Methoden, um Erdbeerarme loszuwerden und glatte Haut zu bekommen.

Methoden zur Behandlung von Erdbeerarmen

  1. Richtiges Peeling

Die Antwort auf verstopfte Poren ist ein regelmäßiges Peeling der Haut. Die Verwendung eines Waschlappens, einer trockenen Bürste, eines Handschuhs, eines Körperpeelings oder eines Luffas kann die Poren öffnen und die darin eingeschlossenen Ablagerungen entfernen und so bei der Behandlung von Erdbeerhaut helfen. Außerdem kannst du einmal pro Woche ein chemisches Peeling mit BHA verwenden.

  1. Regelmäßige Feuchtigkeitspflege

Um trockener Haut entgegenzuwirken und deine Rasur zu erleichtern, kann auch die Behandlung von Erdbeerarmen helfen. Nimm eine gehaltvolle Creme oder Körperlotion und trage sie auf die angefeuchtete Haut auf, damit die Feuchtigkeit einzieht und in der Haut eingeschlossen wird.

Zusätzlich kann Aloe Vera Gel als leichte Feuchtigkeitscreme verwendet werden.

  1. Eine gute Rasur

Wenn du nach der Rasur oft Erdbeerarme bekommst, achte auf deine Rasur selbst. Achte darauf, dass du vor der Rasur eine Creme oder ein Gel aufträgst, dich mit einem hygienischen und scharfen Rasiermesser rasierst und die Rasur mit einer guten Feuchtigkeitscreme beendest. Außerdem solltest du dich nicht auf trockener, empfindlicher oder gereizter Haut rasieren.

  1. Verwendung von Produkten mit Salicylsäure oder Retinol

Halte Ausschau nach Körperpflegeprodukten, die Salicylsäure, Retinol oder Glykolsäure enthalten. Die Säuren helfen dabei, die Haut zu peelen und die Poren zu verkleinern, während Retinol gut geeignet ist, um Akne vorzubeugen und die Poren zu reinigen, indem es die Zellerneuerung anregt. 

  1. Wechsle deine Haarentfernungstechnik

Ein Wechsel der Art der Haarentfernung kann dich vor Erdbeerbeinen bewahren, wenn das Rasieren die Ursache für Erdbeerbeine ist, oder vor eingewachsenen Haaren, die durch Waxing verursacht werden. Ein elektrischer Epilierer funktioniert zwar wunderbar, weil er die Haare von der Wurzel her entfernt, ohne dass es zu Infektionen oder Follikulitis kommt, aber das ist schmerzhaft und du musst dich nach anderen Methoden der Haarentfernung umsehen. Hier sind die besten Möglichkeiten zur Entfernung von Haaren für haarlose Haut im Sommer.

  1. Milde Pflegeprodukte verwenden

Die Verwendung von milden Pflegeprodukten hilft bei der regelmäßigen Entfernung von Hautunreinheiten und beugt so der Verstopfung der Poren vor. Achte also auf Pflegeprodukte mit Salicylsäure, Milchsäure oder Glykolsäure, denn auch sie helfen bei der Hautregeneration.

Außerdem verhindert das den Entzug der natürlichen Feuchtigkeit in der Haut.

  1. Duschen bei Kälte oder Raumtemperatur

Erdbeerarme sind sichtbarer, wenn die Poren offen sind. Nimm also lieber kalte Bäder als heiße Duschen, denn das lässt die Poren schrumpfen und macht die dunklen Punkte auf deinen Armen weniger sichtbar.

  1. Meersalz

Meersalz ist voll von Mineralien, die zur Behandlung von ausgetrockneter oder unterernährter Haut verwendet werden können. Außerdem entfernt es abgestorbene Hautzellen, die Erdbeerarme verursachen, und reguliert den pH-Wert der Haut. So kann es dabei helfen, die Haut geschmeidig zu machen.

Allerdings kann Meersalz die Haut angreifen. Verwende daher ein Körperöl wie Kokosnussöl, um es für deine Arme angenehmer zu machen.

  1. Einen Arzt aufsuchen

Wenn die oben genannten Methoden bei deinen Erdbeerarmen nicht helfen, steckt wahrscheinlich eine verborgene Ursache dahinter. In solchen Fällen solltest du deinen Arzt aufsuchen. In der Praxis können Verfahren wie Mikrodermabrasion durchgeführt werden, um chronische Erdbeerarme zu behandeln.

Wie verhindert man Erdbeerarme?

Vorsicht ist immer besser als Nachsicht. Wie wäre es also, wenn du versuchst, Erdbeerarme von vornherein zu vermeiden? Hier sind einige Tipps, um Erdbeerhaut zu vermeiden.

Vorbereitung der Haut vor der Rasur

  1. Vorbereitung der Haut vor der Rasur

Bevor du dich rasierst, solltest du sicherstellen, dass deine Haut in der besten Verfassung ist, um rasiert zu werden, ohne dass du stumpfe Stellen oder verstopfte Poren bekommst. Verwende also hausgemachte Peelings wie gemahlenen Kaffee und Öl, braunen Zucker und Honig oder Backpulver und Wasser, um die Haut sanft zu peelen. Trage dann Rasiercreme auf, damit die unerwünschten Haare gestutzt werden, ohne die Haut zu reizen.

  1. Benutze scharfe und neue Rasiermesser

Stumpfe und abgenutzte Rasiermesser schneiden die Haare nicht richtig, was zu einer Erdbeerhaut führt. Mit scharfen und neuen Rasiermessern trimmst du die Haare mit Präzision in der Tiefe. Außerdem wird so verhindert, dass die Haarfollikel durch abgestorbene Hautzellen verstopft werden. Du kannst dir einen guten Rasierer aus dem Sortiment der besten Rasierer zur Haarentfernung für Frauen kaufen.

  1. Tupfe deine Haut nach dem Baden trocken

Das Reiben des Handtuchs auf der Haut nach dem Baden kann die Symptome von Erdbeerarmen verschlimmern und die Haut zusätzlich austrocknen und reizen. Nimm also ein weiches Baumwolltuch und tupfe deine Haut sanft trocken.

  1. Regelmäßige Peelings

Der Schlüssel zur Vermeidung von Erdbeerarmen ist eine gut gepeelte Haut, die es nicht zulässt, dass die Haarfollikel und Poren verstopft werden. Verwende also regelmäßig physikalische oder chemische Peelings, um deine Haut in bestem Zustand zu halten.

  1. Erwäge eine dauerhafte Entfernung der Haare

Die beste Methode, um Erdbeerhaut zu verhindern, ist, überhaupt keine Haare zu haben, die diese dunklen Punkte auf deinen Armen verursachen. Ziehe also dauerhafte Methoden der Haarentfernung wie Laser, Elektrolyse oder IPL-Haarentfernung in Betracht. Die günstigste Lösung ist die IPL-Haarentfernung für zu Hause. Hier sind die besten IPL-Geräte zur Haarentfernung.

Jetzt shoppen

Fazit

Erdbeerhaut an den Armen ist das schädliche Auftreten von dunkel gefärbten Punkten. Sie heilt nach ein paar Tagen von selbst ab. Sie kann jedoch schnell zu Hause behandelt werden, damit du im Sommer schöne kurzärmelige oder ärmellose Kleidung tragen kannst.

Zu den Behandlungsmöglichkeiten gehören Peeling, Feuchtigkeitszufuhr, eine gute Rasiertechnik und ein paar Monate, wie wir in diesem Artikel ausführlich besprochen haben.

Schreibe einen Kommentar

Alle Kommentare werden vor dem Veröffentlichen geprüft.

Diese Website ist durch reCAPTCHA geschützt und es gelten die allgemeinen Geschäftsbedingungen und Datenschutzbestimmungen von Google.